Spejbl und Hurvinek

Event VÖT
1. 12. 2019 Divadlo Spejbla a Hurvínka (Dejvická 919/38, 160 00 Prag 6)

Spejbl und Hurvínek oder Hurvínek und Spejbl sind die zwei berühmtesten Marionetten des tschechischen Puppenspielers Josef Skupa. Vater Spejbl wurde 1919/1920 vom Pilsener Holzschnitzer Karel Nosek nach Vorlagen Skupas gefertigt. Im Jahre 1926 folgte Sohn Hurvínek, gefertigt von Gustav Nosek, dem Neffen von Karel Nosek. In späteren Jahren gesellten sich weitere Figuren hinzu: Hurvíneks Freundin Mánička (1930), Hund Žeryk (1930, deutsch auch Jerry) und Frau Kateřina (1971), die Großmutter Máničkas.

Kern der meisten, insbesondere der kurzen Stücke sind die Dialoge zwischen dem Vater Spejbl, der oft von sich und seinen Kenntnissen sehr überzeugt ist, und Sohn Hurvínek, der die Selbstüberzeugung des Vaters mit entsprechenden Fragen ins Wanken bringt. Die Stücke sind eine Mischung aus groteskem Humor und Alltagssatire.

Spejbl und Hurvínek wurden vom Prager Marionettentheater Spejbl und Hurvínek weltweit in 31 Ländern und insgesamt 21 Sprachen aufgeführt. Während Kirschners Ägide wurde in 18 Sprachen gespielt, Klásek bringt es auf 12, zum Teil von Kirschner abweichende Sprachen. 

Am 1. Dezember findet um 19.00 Uhr eine deutschsprachige Aufführung für Erwachsene statt. Wir haben für Sie 10 Tickets besorgt und würden uns freuen, wenn Sie mit uns gemeinsam diese traditionelle Aufführung besuchen. Die Karten kosten CZK 500 pro Person. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist, da wir die Karten nicht zurückgeben können.

 


Anmeldung zur Veranstaltung


←    zurück zur Veranstaltungsübersicht